Sitemap |    Kontakt
 
   
Hauptstraße 32 | 3842 Thaya
Tel.: 02842/52663 | Fax: 02842/54354 | Mail: gemeinde@thaya.gv.at

Die Thayarunde

50 km neu asphaltierter, ebener Radweg auf den ehemaligen Bahntrassen der Thayatalbahn und der Göpfritz-Raabs-Bahn, 61 km auf unbefahrenen Nebenwegen, ergibt 111 km Radparadies.

111 Kilometer genussradeln ist ab Juni 2016 die neue Devise im Radparadies Thayaland. Der Thayarunde-Radweg verläuft hauptsächlich auf den ehemaligen Bahntrassen Waidhofen-Slavonice und Göpfritz-Raabs. 

Da die Dampfloks keine größeren Steigungen bewältigen konnten, wurden die Bahntrassen ziemlich eben angelegt. Das sind heute ideale Voraussetzungen, vor allem für Familien, eine gemeinsame entspannte Radlzeit zu verbringen. Auf der Strecke gibt es viel zu entdecken, wie z.B. die alten Relikte der Bahnstrecke, die steinernen Zeugen der Wegmarkierung, die Wild- und Obsthecken oder die großen Brücken mit einem Blick auf den Fluss Thaya.

Um von einer Bahntrasse zur anderen zu gelangen, werden diese Strecken durch wenig befahrene Straßen und Wege, auf denen teilweise auch zwei Top-Radrouten führen (KTM-Radroute und Eurovelo 13), verbunden. Die Route schließt auch den Blick zum Nachbarn mit ein und erlaubt die Renaissancestadt Slavonice (Zlabings) und die alte Sommerfrische Pisecne zu entdecken.

Der Thayarunde Radweg setzt auf Genuss und Gemütlichkeit. Die auf Grund der Bahntrassen ebene, grenzüberschreitende Runde bietet daher alles, was eine hochwertige Radroute auszeichnet: Hohe natur- und kulturräumliche Qualität, ein attraktives Höhenprofil für Familien und Kindern und für die Generation 50+, ein umfangreiches Angebot an Gastronomie und Beherbergung sowie viele Sehenswürdigkeiten.

Wir möchten Sie noch auf Gastronomie und Übernachtungsmöglichkeiten  sowie auf das umfangreiche  Freizeitangebot  in der Gemeinde hinweisen.

 


RADWEG-FOLDER

INFO ZUKUNFTSRAUM


 
© beas.at | Offizielle Website der Marktgemeinde Thaya